Spielwarenmesse Nürnberg: Einladung zur Pressekonferenz am 3. Februar

„Unsere Zukunft liegt in ökonomischer und sozialer Hinsicht in den Gehirnen der nächsten Generation. Wir haben keinen anderen Rohstoff für Wachstum, und es gibt keine andere Grundlage für Einstellungen und Werte. Wir können es uns nicht leisten, diesen Rohstoff in der Weise zu verschwenden, wie wir dies in der Vergangenheit getan haben.“
Prof. Manfred Spitzer, Ulm

Aufmerksamkeits-, Sprach-, Lese- und Schreibstörungen – Bewegungsmangel und Übergewicht – Gewalt unter Kindern – das sind Probleme, mit denen sich Eltern, Kinderärzte, Lehrer und Erzieher heute auseinandersetzen müssen.

Anlässlich der Spielwarenmesse 2006 möchten der DVSI – Deutscher Verband der Spielwarenindustrie e.V. und der Mehr Zeit für Kinder e.V. diese gesellschaftliche Entwicklung thematisieren im Rahmen einer

Pressekonferenz am Freitag, 3. Februar um 11 Uhr,
CCN-Ost, Saal Hong Kong.


Wir begrüßen dazu: Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie, Ulm; Gründer und Leiter des Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm.

Der bekannte Hirn- und Lernforscher referiert die wissenschaftlichen Grundlagen: Was sind die Ursachen dieser Entwicklung? Welche Möglichkeiten zur Prophylaxe und Gegensteuerung bestehen gerade für Eltern?
Wenn Sie teilnehmen möchten, freuen wir uns über eine Vorabnachricht per Mail.


Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer - Abdruck frei bei Quellenangabe - Foto: Matthias Kessler

zurück