Kinder

Kinder am Ball!

Mehr Zeit für Kinder e.V. startet zur EM 2008 bundesweite Aktion für Grundschulen „Kinder am Ball! – Kooperationspartner Karamalz stiftet zur EM 2008 insgesamt 8.000 Hallenfußbälle.

Frankfurt am Main, März 2008. Fußball begeistert die Menschen, Fußball macht Spaß, Fußball fördert die Integration und die Bewegung, das hat schon die WM 2006 gezeigt. Erstklassige Argumente diese Sportart auch in der Schule zu fördern. Denn für Schulkinder ist langes Herumsitzen anstrengend und daher ist es wichtig, dass sie auch in der Schule ihren Bewegungsdrang ausleben können. Als einziges Bewegungsfach leistet der Sportunterricht einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Persönlichkeit. Gerade bei einem Mannschaftssport wie Fußball zählt nicht die Einzelleistung, sondern die Teamfähigkeit, die hier gezielt gefördert wird – genau wie die Motorik der Schüler. Aus diesem Grund haben der Mehr Zeit für Kinder e.V. und Karamalz die Aktion „Kinder am Ball!" gestartet und verlosen bundesweit an 400 Schulen insgesamt 8.000 Hallenfußbälle.

Was machen Schulen zur EM 08?

Vom gemeinsamen Fußballschauen in der Aula, bis hin zum Fußballturnier für die gesamte Schule ist alles denkbar. Um die Bälle zu gewinnen, müssen die Schulen lediglich ein Teilnahmeformular ausfüllen und die Frage beantworten, welche Aktion(en) sie an ihrer Schule zum Thema EM 2008 planen. Das Teilnahmeformular und die Teilnahmebedingungen sind unter www.mzfk.de oder www.Karamalz.de abrufbar. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2008.

„Unternehmen sollten soziale Verantwortung übernehmen", erläutert Achim Kalweit vom Vorstand der Eichbaum-Brauereien AG die Motivation des Unternehmens. „Wir setzen besonders auf das Thema Bewegungsförderung. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem Mehr Zeit für Kinder e.V. die Aktion „Kinder am Ball!" ins Leben gerufen. Die Hallenfußbälle sind von der Firma Molten, die auch „Jugend trainiert für Olympia" ausstattet und den Schulen bereits als zuverlässiger Partner bekannt ist.

Bewegung fördern

Bewegungsförderung ist auch für den Mehr Zeit für Kinder e.V. ein wichtiges Anliegen. „Bewegungsdrang ist nicht nur Ausdruck von Lebensfreude, sondern wichtig für die motorische Entwicklung der Schüler. Die Bewegungsmöglichkeiten werden aber in einer zunehmend technisierten Welt für unsere Kinder immer weniger. Mit der Kampagne möchten wir einen positiven Beitrag zur Bewegungsförderung leisten und dem Bewegungsmangel entgegensteuern", so Simone Linden, Geschäftsführerin des Mehr Zeit für Kinder e.V.

Pressekontakt: Stefanie Sikorski, Fellnerstr. 12, 60322 Frankfurt, 069-156896-17, stefanie.sikorski@mzfk.de


zurück