Kooperationspartner aus Wissenschaft und Politik

ZNL

Das → ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Kognitionswissenschaften mit Schwerpunkt Lernforschung. Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Leiter des ZNL und Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik, ist überzeugt, dass das Spielen maßgebliche Auswirkungen auf die Entwicklung eines jeden Kindes hat.

„Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen. Sie lernen beim Spielen. Das Spielen trägt wesentlich zur Persönlichkeitsentfaltung bei.“

Das ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen ist ein wichtiger wissenschaftlicher Kooperationspartner. Alle Spielwaren, die im Rahmen der verschiedenen Bildungsprojekte vergeben werden, wurden zunächst auf ihren lernfördernden Hintergrund getestet und erhalten ein pädagogisches Gutachten das Lehrkräften, Erzieher und Erzieherinnen sowie Eltern die Fördereigenschaften aufzeigt.

Dr. Manfred Spitzer

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer
Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie, ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm

 

Kultusministerien

Im Spiel erwerben Kinder grundlegende Kompetenzen, die sie auf die Anforderungen ihres Leben vorbereiten. Aus diesem Grund unterstützen die 16 Kultusministerien das bundesweite Projekt von Beginn an und befürworten die Teilnahme der Schulen. Zudem wählen Vertreter und Vertreterinnnen der Ministerien im Rahmen der Jurysitzung die Gewinnerschulen aus, die ein Spielezimmer in der Schule umsetzen und so das Spielen im Schulalltag fördern können.